THE DETONATORS – My world

Folk-Punk ist ja seit einigen Jahren schwer angesagt. Das geht mitunter sogar so weit, dass jede noch so schnöde Rumpelpunk-Band gnadenlos abgefeiert wird, nur weil dort zufällig jemand einen Dudelsack, eine Geige oder einfach nur ein Waschbrett bedienen kann. Auch im Fall der DETONATORS lässt sich schwer sagen, ob man sie tatsächlich als „richtige“ Folk-Punk-Band bezeichnen kann, denn wenn man sich bei ihnen die Mandoline sowie das recht präsente Akkordeon wegdenkt, klingt diese Band einfach nur nach RANCID („Let´s go“ (Zufall Nr.1 ?!), „Hey Baby“, „Highway“…), SOCIAL DISTORTION („Far away“ (Zufall Nr. 2 ?!), „Hang on“) oder THE CLASH („My world“). Doch seien wir ehrlich: Da gibt es durchaus schlechtere Referenzen, zumal THE DETONATORS einige wirklich geile Songs im Angebot haben. Und ich garantiere euch: Wenn man einmal von ihrem Nacheiferungswahn absieht, ist „My world“ wirklich ein saugutes Album geworden, dass von vorne bis hinten Spaß macht. Dass diese großartige Band nicht aus den USA, sondern aus Serbien (!) kommt, spielt zwar keine Rolle, ist aufgrund dieser ungewöhnlichen Konstellation aber dennoch eine Erwähnung wert. Also lasst den Whiskey im Regal, heute wird zur Abwechslung mal mit Slivovitz angestoßen!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 30.08.2013

Über Bernd Cramer 1592 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.