SNOW PATROL – Final straw Re-Release

SNOW PATROL sind groß. Top-Ten in Deutschland und natürlich in UK. „Finaly straw“ mit seinen Singles „Run“ und „Spitting games“ zeigte die Band so ziemlich auf ihrem Höhepunkt. Das großartige „How to be dead“, auch auf dem „Wicker Park“-Soundtrack vertreten, ist immer noch mein absoluter SNOW PATROL-Lieblingssong und auch sonst ein gern gesehener Gast in meinen Playlists.
Im Vergleich zum aktuellen Album „Eyes open“ sind SNOW PATROL hier noch ein wenig schroffer, ein wenig düsterer und vor allem rundum echter.
Gerade im Nachhinein betrachtet, wirkt dieses Album doch um einiges stärker als das 2007er Werk.
Und da das wohl einige Menschen so sehen und das Album weitestgehend ausverkauft ist, wurde es einfach noch mal aus der Schublade geholt. Leider aber ohne sämtliche UK Bonus-Songs und damit nur mit zwölf Stücken. Warum man bei einem Re-Release dann nicht gleich alles gibt, was vorhanden ist, ist mir leider unverständlich, auch von Seiten der Band.
Zwölf Songs sind zwar eigentlich genug, aber wenn man schon altes Zeug für teuer Geld verkaufen will, sollte man wenigstens auch genügend Kaufanreize geben.