SMALL JACKETS – Cheap tequila

Während die SMALL JACKETS anfangs wohl lediglich ausgewiesenen Kennern der italienischen Rock´n´Roll-Szene bekannt waren, erlangten sie zum ersten Mal eine etwas größere Aufmerksamkeit, als sie die HELLACOPTERS im Jahre 2005 auf deren Italien-Tour supporten durften. Dass sich die Italiener mit den Schweden dabei prächtig verstanden haben, belegt die Tatsache, dass die Skandinavier auch gleich als Gastmusiker für das darauffolgenden SMALL JACKETS-Album „Walking the boogie“ verpflichtet werden konnten. Das hier vorliegende Album „Cheap tequila“ ist nun der dritte Streich, und die Südländer setzen ihren Weg unbeirrt fort: Hier wird gerockt, was das Zeug hält! Auf der einen Seite bedienen sie sich des Hardrocks und erinnern stark an Bands wie GUNS N´ ROSES und vor allem AC/DC, auf der anderen Seite lassen sie aber auch immer wieder Southern Rock-Elemente (Paradebeispiel ist hier sicherlich das Stück „Lonely man“) in ihren Sound einfließen. Des Weiteren enthält das Album noch eine Coverversion von GRAND FUNK RAILROADs „Are you ready“, und mit SILVERTIDE-Sänger Walt Lafty konnte auch wieder ein internationaler Gastsänger verpflichtet werden, der dem Song „We got a problem“ seine Stimme leiht. Die SMALL JACKETS machen ihre Sache auf jeden Fall sehr ordentlich. Was bleibt, ist die Frage, wie viele Interessenten sich heutzutage noch für diese Musik finden lassen. Zumindest die HELLACOPTERS dürften ihr Exemplar aber bereits geordert haben.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 12.06.2009

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.