SLUNT – Get a load of this

Schaut man sich das Cover an und liest die Texte mit, kann man schon davon ausgehen, dass man hier versucht, besonders die männliche Käuferschicht an Land zu ziehen. Der Bandname an sich lässt gewisse Vermutungen aufkommen! SLUNT sind neben den beiden Aushängeschildern Abby Gennet (Gesang & Gitarre) und Jenny Guns (Bass & Background Vocals) auch noch Schlagzeuger Charles Ruggiero und Gitarrist Pat Harrington.
Vor ca. vier Jahren im Big Apple gegründet, liefern SLUNT nach einer EP nun den ersten abendfüllenden Film ab. Und der kann, trotz allen Kalküls, durchaus überzeugen. Klar, nicht alles ist ein Hinhörer, aber Gute-Laune Slunt ‚N’ Roll wie „ok ok“, „not about you“ oder das punkige „fast city girls“ wissen zu gefallen. Das Ganze klingt wie eine Mischung aus älteren rotzrockigen HELLACOPTERS und ein wenig L7/HOLE. Also Punk-Rock / Riff-Rock mit der Betonung auf Rock, mit schlüpfrigen Texten und dem gekonnt lässigen Gesang von Frontfrau Abby. Nicht umsonst hat man unter anderem auch schon im Vorprogramm von MOTÖRHEAD gespielt.
Zwar ist nicht alles Dargebotene prall, wie Abby so schön in „ok ok“ singt: „i’m not double d!“ Vielleicht wird es das nächste mal eine Körbchengrösse oder zwei mehr. Für „Get a load of this“ gilt: guter Start!
Trotz allem sollte mit Hilfe von ein wenig Airplay und einem schicken Video der Bekanntheitsgrad steigen. Auch für Fans der DONNAS oder THE START!

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 20.01.2006