SIRENS – In circles

Einen wahren kleinen Hardcore-Leckerbissen werfen uns SIRENS mit ihrem Album „In circles“ zum Fraße vor. Oldschoolige Gitarren, treibender Gesang, mehrstimmige Shouts und immer eine gute Melodie auf Lager. Wenn ich raten müsste, hätte ich diese deutsche Band aufgrund ihres Sounds auf Horror Business Records vermutet, stattdessen wurde das Machwerk als Co-Produktion der Labels Cobra X Records, Drastic Actions und Clarity Records veröffentlicht. In ihren Stücken setzen SIRENS nicht immer nur auf Geschwindigkeit, sondern streuen auch gerne mal ein langsameres Stück ein, wie etwa die schwermütige Hymne „The lost crown“, die beweist, dass Hardcore auch im gemäßigtem Tempo-Bereich mitreißen kann. Ein erfrischendes Album für die HC-Community!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 00.03.2008

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.