KAFKAS – Privilegienthron

Naja, mit deutschsprachigen Punkrock hatte ich ja bisher so immer meine Probleme. Entweder die Texte zu prollig oder die Musik zu simpel. Bei KAFKAS sieht das aber anders aus. Als ich die Jungs vor einiger Zeit Live sehen konnte sah ich auch schon begeistert zu, hatte aber ehrlich gesagt nicht wirklich die Motivation mir eine Scheibe dieser Band aus Fulda zu besorgen.
Deswegen bin ich umso mehr froh, dass dieser Silberling in meinem Briefkasten gelandet ist. Schöner netter straighter Punkrock ohne unnötiges geklimper und immer schön auf den Punkt gebracht dass man vor allem mit den Texten was aussagen möchte. Diese sind ernst und kritisch zugleich und regen zum Nachdenken an. Texte über Tierrechte und der Zustand unserer Gesellschaft stehen im Mittelpunkt und werden mit intelligenten Aussagen dahin gelegt ohne aufdringlich zu wirken.
Ganz witzig dazu finde ich die PET SHOP BOYS Coverversion von „rent“ die nach der Umschreibung des Textes jetzt „miete“ heißt, klar – wie auch sonst! Im großen und ganzen ein schönes Album und von jetzt an werde ich mich auch mal mehr der deutschsprachigen Musik widmen! Anspieltipps: „lass sie leben“, „miete“, „friss den trend“.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 01.12.2003