JOLLY JUMPERS – Suki suki – 7″

Oh, das ist aber nett! Kaum hat man eine CD von den JOLLY JUMPERS besprochen, und das noch nicht mal allzu gut, liegen auch schon zwei schicke Vinyl-Singles von einem norwegischen Winz-Label in meinem Briefkasten. Das COSMIC PSYCHOS-Tribut ging an Ulf und folgt demnächst, die JOLLY JUMPERS mache ich. Und ich muss sagen, dass die zwei hier vertretenen Songs ausgesprochen gut sind. „Pittsburg paranoids“ ist bereits auf der „Hometown hi-fi“ vertreten, hier jedoch in der „Maw power version“. Gibt jedenfalls schlechtere Songs. Aber das wirkliche Highlight befindet sich auf der A-Seite, heißt „Suki suki“ und geht ähnlich geil nach vorne wie die DIRTBOMBS auf der „Ultraglide in black“. Der Gesang kommt natürlich nicht ansatzweise an Mick Collins heran, aber das ist nicht weiter schlimm, weil das Musikalische einfach zu 100 Prozent stimmt. Irgendwie unaufdringlich, lasziv und dennoch, oder gerade deshalb, sehr kickend! Acht Punkte für Seite A, sieben Punkte für Seite B und aufgerundet auf acht Sterne, weil das Cover auch noch so gut aussieht. Schöne Grüße und besten Dank an Dull City Records!

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 04.04.2005