HARD-ONS – Alfalfa males once summer is done conform or die

„Ein alter Hund lernt keine neuen Tricks“, sagt der britische Volksmund. Im Falle der HARD-ONS stellt sich allerdings die Frage, ob ein Abrücken von ihrem annähernd 30 Jahre andauernden Erfolgsrezept überhaupt sinnvoll wäre, denn immerhin gelten die Australier mit über 250.000 verkauften Platten als die kommerziell erfolgreichste Independent-Band ihres Landes (nein, liebe Musikfreunde, AC/DC gehen definitiv nicht mehr als Independent-Band durch!). Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Kult-Punkrocker auch auf ihrem neuen Album „Alfalfa males once summer is done conform or die“ ihrem bewährten Stil treu bleiben, indem sie erneut eine abenteuerliche Mischung aus Bubblegum-Punk, Power-Pop und schnellen Thrash-Metal-Attacken ins Plastik pressen ließen. Das Lauschen dieses Albums gleicht folglich einer akustischen Achterbahnfahrt: In „I´m a frozen boy“ beispielsweise umschmeicheln die HARD-ONS den Hörer noch mit wundervollen Ohrwurm-Melodien, direkt im Anschluss zerfleddern sie ihm in „Damp“ mit derben Doublebass-Salven und Kreischgesang die Gehörgänge. Doch genau das lieben ihre Fans letztendlich so an ihnen.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 10.05.2010

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.