GREEN FROG FEET – 11 ways… to kill your idols!

Schade, dass man sich so oft darüber ärgert, was für merkwürdige Namen Bands haben. Denn ich würde glaube ich niemandem erzählen können, dass ich Fan einer Band mit dem Namen „GREEN FROG FEET“ bin (ich erzähle aber ja auch niemandem, dass ich eigentlich Handy-Spiele verkaufe)…
Was eigentlich Schade ist, denn GFF haben gelernt, dass PopPunk sich nicht verstellen muss, sondern dass Spaß und gute Melodien einfach viel mehr sind als nur Beiwerk – sie sind das A&O im PopPunk.
Musikalisch sind die Regensburger sicherlich noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt und auch die Produktion steht hinter der von Bands wie FALL OUT BOY und der heimischen Konkurrenz wie z.B. den NM50 doch um einiges zurück, aber nichtsdestotrotz schaffen sie es mit ihren Songs zu überzeugen und einfach nur Spaß zu machen.
Und wenn der große Durchbruch hiermit vielleicht noch nicht kommt, dann sollte „My anthem“ vielleicht auf den ein oder anderen Sampler kommen, und der Band mehr Aufmerksamkeit für den Nachfolger garantieren. Dann brauchen sie auch nicht mehr so unverfroren bei PANIC! AT THE DISCO klauen, wie in „Ballerina“.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 23.02.2007