FOREIGN LEGION – Live and loud at Waterloo Blackpool

Tatsache: Obwohl sich FOREIGN LEGION bereits 1984 gegründet haben, existierte von der walisischen Punk-Band bisher kein einziges Live-Album! Das ist insofern bemerkenswert, da vor allem das Plattenlabel Link Records in den 1980er Jahren ja eigentlich von so ziemlich jeder britischen Punk-Band, die nicht bei drei auf den Bäumen war, einen Konzertmitschnitt veröffentlicht hat. Möglicherweise war dies auch dem Umstand geschuldet, dass die Band damals zwar viel live spielte, allerdings erst 1990 ihr erstes richtiges Album rausbrachte. Wie auch immer – dank Smith & Miller Records wird auch diese Lücke nun geschlossen. Die Aufnahmen dieser LP stammen, wie der Albumtitel bereits verrät, aus der Waterloo Bar in Blackpool, wurden jedoch nicht an einem einzigen Abend, sondern bei mehreren dort stattfindenden Shows im Zeitraum zwischen 2009 bis 2018 mitgeschnitten. Dies hört man jedoch nicht unbedingt heraus, der Sound klingt quasi wie aus einem Guss und spiegelt die Live-Atmosphäre gut wider. Die Band-Hymne „We are legion“ darf dabei natürlich nicht fehlen, des Weiteren haben es unter anderem „Wasted“, „Start a war“, „Where´s Johnny gone“ und „This is our music“ in die Songauswahl geschafft. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf Stücken des Albums „Light at the end of the tunnel“, von dem gleich vier Tracks auftauchen. Falls euer Interesse geweckt ist, solltet ihr euch jedoch sputen: Das Vinyl ist auf gerade einmal 300 Exemplare limitiert!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 26.08.2022

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.