DIMITRIJ – Words – objects

DIMITRIJ tummeln sich irgendwo im Universum zwischen Sceamo und vertracktem Posthardcore à la REFUSED oder QUICKSAND. Auffällig sind die wechselhaften Songstrukturen, die die Songs recht komplex wirken lassen. Der Gesang ist ein Wechselspiel zwischen ruhigen, sprechgesangsähnlichen Passagen und hysterischen Schreiparts, wobei letztere deutlich überwiegen. Zwischen den guten politischen/ sozialkritischen Texten ist übrigens auch einer auf Deutsch versteckt. Insgesamt zehn Songs im schmucken Digipack. Für Freunde von Postcore der rabiateren Gangart ist dieses Album bestimmt sehr interessant, für meine melodieverwöhnten Ohren auf Dauer allerdings etwas zu anstrengend.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 03.03.2007

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.