BLIND OF 69 – So overrated

BLIND OF 69 sind drei Jungspunde aus dem kleinen Ort Kirchberg am Wechsel in Niederösterreich. Die Jungs spielen nach eigener Auskuft schnellen, eingängigen Pop-Punk im Stil von BLINK-182, NEW FOUND GLORY, FIREWORKS, POLAR BEAR CLUB, SET YOUR GOALS und ANGELS & AIRWAVES.
Bei BLIND OF 69 fehlt es ein bisschen an der Punk-Attitüde. Es kratzt nicht, ist zu wenig selbstbewusst, zu wenig eigenständig und an einigen Stellen eiert der Gesang ganz ordentlich. Bei den heutigen technischen Möglichkeiten im Studio ist das für mich völlig unverständlich, warum man gerade in diesem Genre, wo der Gesang eine so große Rolle spielt, eine derartige Aufnahme rausschickt. Es gilt jedoch das noch junge Alter der Bandmitglieder von BLIND OF 69 zu bedenken. Das Songwriting birgt auf jeden Fall Potenzial, so sind die vier Songs der EP recht unterschiedlich und bieten ausreichend Abwechslung; Passagen wie „Ooh, ooh, ooaoh” dürfen allerdings ersatzlos gestrichen werden.
FIREWORKS, NEW FOUND GLORY und POLAR BEAR CLUB passen mehr oder weniger gut als Referenzbands. BLINK-182 ist sicher ein Vorbild der Jungs, jedoch, außer mit einer Übereinstimmung bei der Anzahl der Bandmitglieder, als Referenz eher unpassend. Der Vergleich mit SET YOUR GOALS, ANGELS & AIRWAVES ist völlig absurd und absolut lächerlich. BROADWAY CALLS zum Beispiel hätte stattdessen als Referenzband besser gepasst.
„So overrated” ist sicher nur die erste Stufe auf der musikalischen Karriereleiter von BLIND OF 69. Ich werde ab jetzt gespannt verfolgen, wie sich diese Band entwickelt.

Bewertung: 5/10

Veröffentlichungsdatum: 06.04.2010