LEHNEN – Negative space

 
Die Veröffentlichungen auf dem Wiener Label Noise Apeal Records sind immer ein wenig wie eine musikalische Wundertüte: Manchmal ist der Inhalt skurril (HECKSPOILER), manchmal auch avantgardistisch (FUCKHEAD, DIE BUBEN IM PELZ), retrolastig (THE HAPPY SUN) oder eher derbe (REFLECTOR, PLAGUE MASS). In dieser Gemengelage wirken LEHNEN mit ihrem fünften Longplayer „Negative space“ fast schon konventionell. Das Trio hat sich dem Post-Rock verschrieben, legt Wert auf sphärische Songstrukturen und lässt seinen Liedern somit viel Platz zum Atmen. Aufgrund der bittersüßen Atmosphäre, die die Österreicher dabei versprühen, fühle ich mich stellenweise an eine vertrackte Ambient-Version von AFI erinnert, auch wenn dieser Vergleich auf das Gesamtwerk betrachtet natürlich hinkt. Wer jedoch gerne in komplexe Songs eintaucht und sich in ihnen treiben lässt, um voller Neugier immer wieder neue Details zu entdecken – für den dürfte „Negative space“ entgegen seines Titels die eine oder andere positive Überraschung bereit halten.
 

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 17.09.2021

Über Bernd Cramer 1519 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.