CHIKINKI – Brace, brace

Vor zwei Jahren war Elektro-Rock. Und das war gut. Wenn auch nicht für lange. Bands wie CHIKINKI wurden sowas wie berühmt in dieser Zeit. Mit ihrem Debüt-Album „ Lick your ticket“ und dem Song gleichen Namens. Auch ich habe das Album seinerzeit gekauft, auf Verdacht sozusagen, nachdem ich so viel Gutes darüber gelesen hatte. Leider mochte ich es dann doch nicht, so dass ich es schon nach kurzer Zeit in ein anderes, liebendes Zuhause entließ.
Schon seinerzeit fiel auf, dass CHIKINKIs Songs sich sehr viel mehr an Rocksongs denn an Elektro orientierten, und aus dieser Perspektive ist es auch nur logisch, dass sie sich auf ihrem zweiten Album fast ausschließlich als Rockband geben. Bei denen die Elektronik selten mehr als Beiwerk, vielfach auch schon fast ganz verschwunden ist.
Mit diesem Album, dem sie spaßeshalber eine Schlafbrille beigefügt haben, sind CHIKINKI heute Bands wie den KINGS OF LEON näher als sie es damals Bands wie z.B. GOOSE waren. Geradezu bodenständig klingen sie hier manchmal, locker, reduziert. Längst nicht mehr so überladen wie auf ihrem Debüt sind die Songs hier. Und das neue Bandverständnis, das ich ihnen bei dieser Deutlichkeit einfach ungefragt unterstelle, steht ihnen dabei ausgesprochen gut. Ein Befreiungsschlag. Mein Kompliment.

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 23.11.2007