MONSTERFILM – s/t

Im Bereich des Indie redet man ja gerne von Charme, LoFi und so. Sollte man in diesem Fall zwingend tun, denn MONSTERFILM aus Aachen sind alles das, was man gerne im Indie sieht, ohne dabei wie der nächste durchgestylte Hype zu wirken. Davon sind sie weit entfernt.
Das Debüt des Quartetts besticht vor allem durch seine kleinen Melodien auf der Gitarre und dem herrlich schiefen Gesang dazu. Man mische PAVEMENT und die PIXIES und subtrahiere das Gejaule und die Frau. Fertig sind MONSTERFILM, die neueste Liebhaber-Band.
Es ist unglaublich, mit wie wenigen Mittel die Band so viel Stimmung erzeugt, ohne dabei zu sehr auf die Pop-Schema-Schiene zu geraten.
Schnell zu MySpace oder der Bandhomepage surfen und anhören, ganz feine Sache.

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 22.12.2006