LUKE – Safe

Wenn man guten Indiegitarrenrock aus den heimischen Gefilden zitieren will, landet man unweigerlich auch bei BLACKMAIL. Der Name LUKE fällt dabei wahrscheinlich nur bei irgendwelchen eingefleischten Nerds. Zu Unrecht, denn LUKE haben alles, was das Indierockerherz begehrt: tolle Songs, tolle Gitarren, viel Gefühl und genau die Produktion, die diese Art von Musik braucht. Verantwortlich dafür, mal wieder, Guido Lucas. Vor zwei Jahren gab es mit dem Album „The order failed the dream“ bereits all das, und kaum jemand nahm Notiz davon. Ob die „Safe“-EP daran etwas ändern wird? Vier Songs, zugänglich in ihren Melodien, aber für Pop nicht zart genug, Gitarren, die verträumt perlen oder sich zu schroffen Wänden aufbauen, ohne gleich Noise zu produzieren und zu jeder Sekunde Emotionen satt im gefühlvollen Gesang, in den stets auf DEN Höhepunkt ausgelegten Arrangements. Diesen Songs fehlt es schlicht an nichts. 22 Minuten Vergnügen pur. Support your local Indie-Rock-Band. Now!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 01.08.2008