HIGH TONE & ZENZILE – Zentone chapter 2

 
Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal ein komplettes Dub-Album durchgehört habe, aber es muss viele, viele Jahre her sein. Wenn ich in der Vergangenheit mal Berührungspunkte mit der kleinen, elektronischen Schwester des Rocksteady hatte, beschränkten sich diese meist auf irgendwelche Partys (ich erinnere mich da zum Beispiel verschwommen an diverse Abende in der Roten Flora Ende der 1990er), oder in Form von Bands wie ASIAN DUB FOUNDATION, die zwar Dub-Einflüsse in ihren Sound mit eingeflochten haben, insgesamt aber über ein darüber hinausgehendes Klangspektrum verfügten. Umso überraschter bin ich, wie gut mir diese Kollaboration der französischen Interpreten HIGH TONE & ZENZILE gefällt. Egal ob ein eher Trance-lastiges Stück wie „Counter strike dub“ mit seiner hypnotischen Bassline, oder eher Reggae-typische Songs wie „Open gate“ oder „Hotter than hot“, die mit Hilfe von Gastsängern wie NAI-JAH und ROD TAYLOR umgesetzt wurden – die Tracks schaffen es, trotz ihres chilligen Grundcharakters den Spannungsbogen hochzuhalten und die Hörerschaft in ihren Bann zu ziehen. Eine Besonderheit an „Zentone chapter 2“ ist zudem, dass die Songs zwar in einer gemeinsamen Session der beiden Bands aufgenommen wurden, hieraus im Nachgang allerdings zwei unterschiedliche Mixe entstanden sind: Zum einen die auf der hier vorliegenden CD-Variante enthaltenen Versionen von ZENZILE, die einen gewissen Live-Session-Charakter versprühen. Und zum anderen eine auf Doppel-Vinyl erhältliche HIGH TONE-Variante, die wohl insgesamt noch elektronischer ausfällt und in erster Linie für Soundsystems bestimmt ist. Interessante Angelegenheit!
 

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 07.01.2022

Über Bernd Cramer 1592 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.