THE OCELOTS – Started the wonder

Die Zwillinge Ashley und Brandon sind noch ganz schön jung, die 2 zu Beginn des Alters ist noch recht frisch. Musik machen sie schon fast genau so lange, wie sie auf der Welt sind – und natürlich gemeinsam. Nun haben sie sich unter dem Namen THE OCELOTS zusammengefunden, um dem Folk zu huldigen, dem Singer-Songwritertum und der Melodie. Wirken sie während “The switch” (der ersten Singleauskopplung des Albums) noch wie ELEMENT OF CRIME zu ihren englischen Zeiten, treiben sie mit Fortdauer des Albums immer weiter in Richtung amerikanisch geprägten Folk, erinnern so manches Mal auch an BOB DYLAN in seinen zarteren Momenten. Gesanglich passen die beiden Stimmen der Geschwister hervorragend zusammen und ergeben gemeinsam mit der Instrumentierung ein schönes Gesamtbild, das sich leicht zwischen die Heroen der Zunft an die Wand hängen lässt. Hier wird nicht neu erfunden, hier wird dennoch selbst gestaltet und man merkt den Songs die eigenen Ideen, die teilweise auch sehr interessante und ungewöhnliche Melodieführung an. Für 22 Jahre wirklich kein schlechtes Debüt.

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 27.03.2020

Über Simon-Dominik Otte 912 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.