SAM WEBER – Get free

 
Ein sehr typisch nordamerikanisches Songwriter-Album mit deutlicher Pop-Note ist “Get free”, das neueste Album von SAM WEBER aus Kanada. Der Endzwanziger singt uns Songs des Lebens, der Straße und der Liebe. Musikalisch ist das nicht besonders auffällig, was uns der Wahl-Kalifornier anbietet, stimmlich allerdings zeigt sich eine spielerische Varianz, eine sehr emotionsgeladene Stimme, die die Hörer:innen ohne Schwierigkeiten die Atmosphäre des Songs erkennen lässt.
Zwar ist der nordamerikanische Einschlag unverkennbar, jedoch wird PAUL SIMON in einem der Songs (“Already know”) erwähnt, macht man doch zwischendurch die ein oder andere Rhythmik und Melodik aus, die so auch auf einem Album dieses Künstlers hätte erscheinen können. Auch bluesig und fast jazzig kann es SAM WEBER, der somit beweist, dass Songwriting enorm abwechslungsreich sein kann. Lässig und elegant lässt er einen Song nach dem anderen wie aus dem Ärmel geschüttelt wirken. Wenn mir auch immer wieder die Pop-Note etwas zu deutlich in den Vordergrund tritt und die Songs ein wenig zu seicht macht, ist “Get free” dennoch ein wirklich gelungenes Songwriter-Album, das eine gerüttelt Maß an Variabilität glänzen lässt.
 

Über Simon-Dominik Otte 978 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.