ODD BEHOLDER – Sunny bay

 

Da hatte ich für einen kurzen Moment fast Angst, dass nun auch ODD BEHOLDER aus Zürich zu einem eher langweiligen Folk-Act verkommen. Aber dieses Gefühl blieb glücklicherweise nur während des ersten Songs bestehen. Bereits ab dem zweiten spürt man sie wieder, diese besondere Wärme, die von der Musik von ODD BEHOLDER ausgeht, dieses Umfangende, Einfangende, Besondere, Verträumte. Denn verträumt klingt sie immer noch, die Musik von Daniela Weinmann, die hinter dem Bandnamen steckt. Und immer wieder gelingt es ihr, kleine Besonderheiten in ihre Songs einzuweben, die – neben ihrer sehr überzeugenden Stimme – aus den eigenen Träumen aufhorchen lassen.
Die COCTEAU TWINS spuken als Name immer wieder in meinem Kopf herum, während ich “Sunny bay” höre. Aber auch KATE NASH, KATE BUSH oder andere große Namen verirren sich dorthin, obwohl doch eigentlich der eine für sich stehen könnte: ODD BEHOLDER. Denn natürlich lässt sich die Musik der Schweizerin vergleichen, das geht ja nicht nur ihr so. Dennoch hat sie so viele Alleinstellungsmerkmale und Besonderheiten, dass es reicht, diese Stärken zu betonen. Auch “Sunny bay” ist schlicht ein schönes Album geworden, das die eigenen Träume unterstützt und bestärkt, dir aber auch die Möglichkeit lässt, dich in andere Träume hineinzufühlen. Traumwandlerisch schön.

 

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 10.09.2021

Über Simon-Dominik Otte 922 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.